Anzeige
Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer
Prof. Dr. Ferdinand Dudenhöffer sieht nur für E-Autos eine Zukunft, nicht für Autos mit Brennstoffzelle. (Foto: A)

Zukunftsserie: Das Auto erlebt eine Renaissance“

Seit zehn Jahren "wird von irgendwelchen Soziologen erzählt, dass das Auto am Ende ist. Sie lagen und liegen falsch", sagt Prof. Ferdinand Dudenhöffer im Interview mit der LZ. Vor allem auf dem Land sei das Auto unverzichtbar. Das Auto, ist sich der Experte sicher, erlebe eine Renaissance


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.