Donnerstag , 1. Dezember 2022
Anzeige
Der Investitionsbedarf des Klinikums beläuft sich bis 2030 auf rund 120 Millionen Euro. (Foto:A/phs)

120 Millionen Euro, um Zukunft der Kliniken zu sichern

Mehr als 100 Millionen Euro sind notwendig, um das Lüneburger Klinikum und die Psychiatrische Klinik Lüneburg (PKL) weiterhin zukunftsfähig aufzustellen. Stadt und Landkreis sehen die Krankenhausversorgung als wichtige gemeinsame Aufgabe an. Deshalb verpflichten sie sich auch, Millionen für die baulichen Investitionen zur Verfügung zu stellen.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.