Anzeige
Die Mensawiese an der Leuphana - hier ein Archivbild - war Tatort des Messerangriffs am Montag. (Foto: A/t&w)

Messerangriff auf der Mensawiese

Nach einem Angriff an der Lüneburger Universität ermittelt die Polizei wegen versuchten Totschlags gegen einen 28 Jahre alten Mann. Er soll am Montagmorgen einen Tutor der Leuphana mit einem Messer am Hals verletzt haben, als der gerade auf der Wiese vor der Mensa Sport machte. Die Hintergründe der Tat geben der Polizei aber noch Rätsel auf.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.