Donnerstag , 21. Oktober 2021
464 Taten waren angeklagt, 233 räumten die 43 (l.) und 59 Jahre alten Angeklagten am Ende ein. Das verkürzte das Verfahren. (Foto: A/be)
464 Taten waren angeklagt, 233 räumten die 43 (l.) und 59 Jahre alten Angeklagten am Ende ein. Das verkürzte das Verfahren. (Foto: A/be)

Bewährungsstrafen nach Pflegebetrug

Immer wieder gerieten in den vergangenen Jahren Pflegedienste in das Visier der Justiz. Jetzt auch in Bleckede. Erschwindelte Leistungen, erfundene Kranke, falsche Abrechnungen. Weil die Bleckeder Täterinnen geständig waren, erhielten sie eine milde Strafe.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?
+

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.