Dienstag , 29. November 2022
Anzeige
Freya Schütze hat ein Talent für Sprachen: Beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen erreichte die 18-Jährige in diesem Jahr den ersten Platz. (Foto: be)

Herderschülerin gewinnt Fremdsprachen-Wettbewerb

Sechs Jahre Südkorea, acht Monate Brasilien. Die 18-jährige Schülerin Freya Schütze hat viel Zeit ihres Lebens im Ausland verbracht und weiß: Sprachen lernt man besten, indem man sie spricht. Beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen hat die Gymnasiastin der Herderschule nun den ersten Platz erreicht.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.