Anzeige
Ein Bäcker wurde in der St.-Ursula-Nacht zum Helden der Lüneburger Bürger. Für die LZ schlüpfte Eckhard Konetzki 2011 in die Rolle der sagenhaften Figur. (Foto: t&w)
Ein Bäcker wurde in der St.-Ursula-Nacht zum Helden der Lüneburger Bürger. Für die LZ schlüpfte Eckhard Konetzki 2011 in die Rolle der sagenhaften Figur. (Foto: t&w)

Die Nacht, die Lüneburg veränderte

Eine 700 Mann starke Armee des Herzogs will vor 650 Jahren Lüneburg erobern. Ohne Hilfe von außen wehren sich die Bürger. Mit List, Mut und einem Bäcker retten sie ihre Stadt – und legen den Grundstein für eine rosige Zukunft


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.