Anzeige
Diakonie – Ich mache mit
Freuen sich über die finanzielle Hilfe der Stiftung „Diakonie – Ich mache mit“: Jennifer, Michelle und Kerstina Peck, Leiterin der Eltern-Kind-Einrichtung Ma Donna (rechts im Bild). Hans-Hermann Jantzen (links) ist eines von insgesamt fünf Mitgliedern im Vorstand, die jährlich die eingereichten Anträge studieren und über die Vergabe der zur Verfügung stehenden Mittel entscheiden. (Foto: t&w)

Mehr als 30.000 Euro für soziales Engagement im Landkreis Lüneburg

Mehr als 30.000 Euro fließen in diesem Jahr aus der Stiftung „Diakonie – Ich mache mit“ an soziale Einrichtungen und Projekte im Landkreis Lüneburg. Wie es zu dieser historisch hohen Summe kam – und wer profitiert? Die LZ hat nachgefragt.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.