Anzeige
Silke Rogge stellt sich schon seit Jahren als Schwimmtrainerin zur Verfügung. Trotz des großen Engagements in Stadt und Landkreis Lüneburg ist der „Berg von Nichtschwimmern“ aber noch nicht abgebaut. (Foto: A/t&w)

Zu viele Nichtschwimmer in Lüneburg

Im Corona-Jahr 2020 konnte Zehntausende Kinder nicht Schwimmen lernen, weil die Bäder geschlossen waren. Dieser große Berg ist in diesem Jahr nicht abgebaut worden. Das sei dramatisch, meint die DLRG. Allerdings gibt es gerade in der Region Lüneburg großes Engagement.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.