Anzeige
Gut gelaunt, von links: Sebastian Dunkelberg, Hans Rosenfeldt, Michael Hjorth und Antje Deistler. (Foto t&w)
Gut gelaunt, von links: Sebastian Dunkelberg, Hans Rosenfeldt, Michael Hjorth und Antje Deistler. (Foto t&w)

Verzwickte Jagd auf einen Heckenschützen

Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt haben sich in der Abteilung "Schwedenkrimi" einen Namen gemacht. Nach einer Pause von fast dreieinhalb Jahren legt das Autorenduo nun bei dem Lüneburger Krimifestival „Die Früchte, die man erntet“ vor.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.