Mittwoch , 28. September 2022
Anzeige
Younes D. (28) soll Marihuana und Haschisch im dreistelligen Kilogrammbereich geschmuggelt und verkauft haben. Dafür muss er sich nun vor dem Landgericht verantworten. (Foto: be)
Younes D. (28) soll Marihuana und Haschisch im dreistelligen Kilogrammbereich geschmuggelt und verkauft haben. Dafür muss er sich nun vor dem Landgericht verantworten. (Foto: be)

Prozess um Drogen-Deal: Über 400 kg Marihuana geschmuggelt?

Hat Younes D. (28), so wie es ihm die Staatsanwaltschaft vorwirft, im April 2020 über 400 Kilogramm Marihuana und 100 Kilogramm Haschisch nach Deutschland geschmuggelt und gewinnbringend verkauft? Beim Prozessauftakt im Landgericht am Montag gab es darauf noch keine Antwort. Die Verhandlung verzögerte sich, weil der Verteidiger einen Antrag auf Aussetzung des Verfahrens stellte. Der Grund: Die Aktenvollständigkeit sei nicht gegeben.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.