Anzeige
Nach dem Bruch einer Strebe ist ein großer Reisig-Block aus dem Lüneburger Gradierwerk herausgerutscht.
Nach dem Bruch einer Strebe ist ein großer Reisig-Block aus dem Lüneburger Gradierwerk herausgerutscht. (Foto: be)

Gradierwerk muss repariert werden

Lüneburg. Ein großer Reisig-Block ragt heraus, rund um die Stelle ist das Gradierwerk abgesperrt. Nach Angaben von Dirk Günther, Geschäftsführer der Kurzentrum Lüneburg Kurmittel GmbH, die auch für das Gradierwerk verantwortlich ist, "scheint dort eine Verstrebung gebrochen zu sein, so dass das Reisig an der betroffenen Stelle absackt". Es seien bereits Angebote zur Reparatur eingeholt worden. Voraussetzung sei aber, dass genügend Reisig lieferbar ist, "was zurzeit nicht der Fall ist". Die Reparatur soll erfolgen, sobald dieses Material vorliegt und die benötigten Spezialfirmen für den Bau von Gradierwerken entsprechende Kapazitäten haben. lz

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.