Anzeige
Nun ist es amtlich: Mareike Witte folgt als Bürgermeisterin auf Hartmut Schmidt. Dabei stand für den Sozialdemokraten nach den Wahlen zunächst außer Frage, dass er das Amt weiter bekleiden würde. Christoph Palesch (Mitte), der neben seiner Funktion als Samtgemeindebürgermeister weiter auch Gemeindedirektor von Amelinghasuen bleibt, ließ die Entscheidung des Rates nicht unkommentiert. (Foto: spe)
Nun ist es amtlich: Mareike Witte folgt als Bürgermeisterin auf Hartmut Schmidt. Dabei stand für den Sozialdemokraten nach den Wahlen zunächst außer Frage, dass er das Amt weiter bekleiden würde. Christoph Palesch (Mitte), der neben seiner Funktion als Samtgemeindebürgermeister weiter auch Gemeindedirektor von Amelinghasuen bleibt, ließ die Entscheidung des Rates nicht unkommentiert. (Foto: spe)

Amtswechsel mit Unruhe in Amelinghausen

Nach den Wahlen im September stand für Hartmut Schmidt außer Frage, wer auch künftig das Amt des Bürgermeisters von Amelinghausen bekleiden würde: er selbst. Noch vor der finalen Abstimmung im Rat hatte der Sozialdemokrat darum sein Mandat für den Kreistag niedergelegt – vorschnell, wie sich nun herausstellen sollte. Die neue Bürgermeisterin heißt nämlich Mareike Witte (CDU).


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.