Anzeige
Bei den Corona-Impfungen stoßen die Hausarzt-Praxen an ihre Grenzen. Fehlte im Frühjahr der Impfstoff, mangelt es nun am Personal. (Foto: be)
Bei den Corona-Impfungen stoßen die Hausarzt-Praxen an ihre Grenzen. Fehlte im Frühjahr der Impfstoff, mangelt es nun am Personal. (Foto: be)

„Die Situation ist kaum beherrschbar“

Die Booster-Impfungen für alle Menschen ab 18 Jahren sind nun empfohlen, flächendeckend soll die 2G-Regel eingeführt werden. Ein Ansturm auf die Arztpraxen ist programmiert, dabei arbeiten die Mediziner und ihr Personal schon jetzt am Limit. Eine Bestandsaufnahme.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.