Dienstag , 29. November 2022
Anzeige
Deniz K. (23) ist des versuchten Heimtücke-Mordes an einem ehemaligen Freund angeklagt. Er hat sein Opfer um Entschuldigung gebeten.
Deniz K. (23) ist des versuchten Heimtücke-Mordes an einem ehemaligen Freund angeklagt. Er hat sein Opfer um Entschuldigung gebeten. (Foto: be)

Vermeintlichen Nebenbuhler niedergestochen

Nur zwei Notoperationen retteten das Leben von Jan von P. (21), nachdem er von seinem ehemaligen Freund Deniz K. mit einem Messer angegriffen worden war. Elf Stiche trafen ihn, einer durchstach die Milz, einer traf die Lunge. Der Täter ging davon aus, dass seine ehemalige Freundin mit dem Opfer fremdgegangen wäre. Nun ist das Eifersuchtsdrama ein Fall für das Landgericht.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.