Mittwoch , 28. September 2022
Anzeige
Konrad Gelinsky und sein Sohn Jan-Konrad stehen vor dem Luna-Brunnen. Die Rothardt-Chefs möchten nun die Kosten für die Wiederherstellung der Figur übernehmen. Unbekannte Täter hatten den Bogen gestohlen und den Pfeil verbogen.
Konrad Gelinsky und sein Sohn Jan-Konrad stehen vor dem Luna-Brunnen. Die Rothardt-Chefs möchten nun die Kosten für die Wiederherstellung der Figur übernehmen. Unbekannte Täter hatten den Bogen gestohlen und den Pfeil verbogen. (Foto: be)

Spender zahlt Lunas neuen Bogen

Konrad Gelinsky hat den LZ-Bericht über den Diebstahl des Bogens der Figur auf dem Luna-Brunnen gelesen – und einen spontanen Entschluss gefasst: Der Lüneburger Geschäftsmann wird die Kosten für die Wiederherstellung übernehmen.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.