Anzeige
Der Demonstrationszug verlief von der Kreisverwaltung über die Straße Am Graalwall und Egestorffstraße einmal um das Rathaus – das, ebenso wie der Wasserturm, in orangefarbigem Licht erstrahlte. (Foto: be)
Der Demonstrationszug verlief von der Kreisverwaltung über die Straße Am Graalwall und Egestorffstraße einmal um das Rathaus – das, ebenso wie der Wasserturm, in orangefarbigem Licht erstrahlte. (Foto: be)

Mit Bildergalerie: Schweigemarsch gegen Gewalt gegen Frauen

Anlässlich des internationalen Tages gegen Gewalt gegen Frauen haben mehrere Lüneburger Organisationen einen Schweigemarsch organisiert. Damit wollten sie das Thema häusliche Gewalt in die Öffentlichkeit tragen und zeigen, dass auch in Lüneburg viele betroffen sind.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.