Anzeige
Seit der Öffnung um 9 Uhr ebbt auch der Andrang an der Teststation am Sande/Rote Straße nicht ab. Da es im Landkreis nur vier, in der Stadt dagegen 13 Teststationen gibt, kommen auch viele Bürger aus dem Landkreis nach Lüneburg zum Testen. (Foto: t&w)
Seit der Öffnung um 9 Uhr ebbt auch der Andrang an der Teststation am Sande/Rote Straße nicht ab. Da es im Landkreis nur vier, in der Stadt dagegen 13 Teststationen gibt, kommen auch viele Bürger aus dem Landkreis nach Lüneburg zum Testen. (Foto: t&w)

Gibt es Mittwoch einen Zwangslockdown in Lüneburg?

Wenn am Mittwoch die Warnstufe 2 gilt, wird es an den Teststationen einen gigantischen Ansturm geben, warnen die Lüneburger Chefs von ASB und DRK. Hinzu kommt, dass es noch nicht genug neues Personal für eine deutliche Ausweitung des Tests-Netzes gibt und auch die Testkits teilweise knapp werden.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.