Anzeige
Nach nur einer Woche war Schluss: Der Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz wurde am Mittwoch abgebaut. (Foto: phs)
Nach nur einer Woche war Schluss: Der Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz wurde am Mittwoch abgebaut. (Foto: phs)

Weihnachtsmarkt-Aus: Wie geht es für die Schausteller jetzt weiter?

Der Lüneburger Weihnachtsmarkt hatte gerade einmal sieben Tage geöffnet. Doch seit Dienstagabend ist Schluss mit Bratwurst, Glühwein und Weihnachtsstimmung. Nicht jeder Schausteller kann die Entscheidung, unter 2G-plus-Regeln zu schließen, nachvollziehen. Sie alle hoffen nun auf Unterstützung vom Land, um die Umsatzverluste auszugleichen.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.