Donnerstag , 27. Januar 2022
Anzeige
Grünen-Politikerin Julia Verlinden. (Foto: privat)
Grünen-Politikerin Julia Verlinden. (Foto: privat)

Verlinden ohne Posten im Kabinett von Olaf Scholz

Lüneburger Bundestagsabgeordnete geht bei der Verteilung der Regierungsposten hinter der Ministerriege der Grünen leer aus – Gerüchte und Spekulationen bestätigten sich damit nicht.

Berlin. Die Lüneburger Bundestagsabgeordnete der Grünen, Julia Verlinden, wird nicht Mitglied der neuen Bundesregierung. In der Hauptstadt war spekuliert worden, ob die bisherige energiepolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion an der Seite der künftigen Umweltministerin Steffi Lemke Parlamentarische Staatssekretärin werden könnte.

Das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" veröffentlichte am Donnerstag als erstes, wer hinter den Ministern der Grünen auf den Staatssekretärsposten zum Zuge kommt – Verlindens Name war nicht dabei. Eine Anfrage der LZ ließ die Politikerin zunächst unbeantwortet. mr

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.