Anzeige
Die Bioenergie Gellersen GmbH betreibt am Kirchgellerser Ortsrand eine Biogasanlage. Landwirt Carsten Höverman (v.r.) und Wolf von Nordheim (v.l.) sowie Mitglieder des Ausschusses sahen sich die Anlage an.
Die Bioenergie Gellersen GmbH betreibt am Kirchgellerser Ortsrand eine Biogasanlage. Landwirt Carsten Höverman (v.r.) und Wolf von Nordheim (v.l.) sowie Mitglieder des Ausschusses sahen sich die Anlage an. (Foto: t&w)

Das Ziel heißt Klimaneutralität bis 2030

Ortstermin: Mitglieder des Kreistags-Ausschusses für Klimaneutralität haben sich über die Biogasanlage in Kirchgellersen informiert. Hier werden nicht nur rund 5000 Haushalte mit Wärme und rund 700 mit Strom versorgt, sondern auch Bioerdgas produziert und ins Netz eingespeist.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.