Anzeige
Am Sonntag treten die neuen Fahrpläne der KVG in Kraft.
Am Sonntag treten die neuen Fahrpläne der KVG in Kraft. (Foto: dth)

Wo die Busse künftig nicht mehr halten

Am Sonntag, 12. Dezember, treten die neuen Fahrpläne der KVG in Kraft. Vom Fahrplanwechsel ist ein Großteil der Linien im Landkreis Lüneburg betroffen. Die wichtigsten Änderungen im Überblick:

Linie 5010: Aufgrund der Schließung des Lüneburger Impfzentrums werden die Haltestellen „Flugplatz“, „ Lilienthalstraße“ und „Auf den Blöcken“ auf einigen Fahrten nicht mehr bedient.

Linie 5012: Zur Lärm- und Emissionsentlastung der Anwohner und zur Entzerrung der Studentenströme im Busverkehr werden die Haltestellen „Blücherstraße“, „Scharnhornstraße“ und „Wichernstraße“ nicht mehr bedient. Der neue Linienweg führt über die Haltestelle „Universitätsallee“.

Linien 5102, 5103, 5104, 5111, 5112, 5114, 5131, 5151: Die Haltestelle „Kurt-Löwenstein Schule“ in Bleckede entfällt ersatzlos.

Linie 5110: Die Haltestellen „Nutzfelder Weg“ in Rullstorf, „Wendenstraße“ sowie „Im Ort“ in Wendhausen, „Am Vitusbach“ in Reinstorf und „Op Dan Brink“ in Holzen werden nicht mehr bedient. Die Linie fährt künftig einen einheitlichen Linienweg im 60-Minuten-Takt. Zudem wird es einen Anschluss an die Bahn in Lüneburg geben, und die Betriebszeiten werden ausgeweitet.

Linie 5300: Die Haltestellen „St.-Stephanus Platz“, „Schulzentrum Oedeme“ und „Post“ in Lüneburg werden nicht mehr bedient. Die Linie fährt künftig einen einheitlichen Linienweg im 60-Minuten-Takt. Zudem wird es einen Anschluss an die Bahn in Lüneburg geben, die Betriebszeiten werden ausgeweitet.

Linie 5303: Aufgrund des neuen RufMobil-Angebotes (Linie 5333) entfallen einige Fahrten auf dieser Linie.

Linie 5304: Die Linie wird eingestellt und zwischen Dannenberg und Dahlenburg durch die Linie 8005 von der LSE fortgeführt. Fahrgäste mit den Fahrtwunsch Lüneburg bis Dannenberg fahren mit der KVG-Linie 5300 von Lüneburg bis Dahlenburg und steigen von dort aus in die LSE-Linie 8005 Richtung Dannenberg. Die Linie 8005 fährt landkreisübergreifend. Die Haltestellen „Bahnhof“ in Dahlenburg und „Kreuzung“ in Süschendorf sind ausschließlich Ausstiegshaltestellen und können nicht zum Einstieg genutzt werden. Wer innerhalb des Landkreises Lüneburg zum Beispiel von Dahlenburg nach Pommoissel fahren will, soll das RufMobil-Angebot der Linie 5333 nutzen. Die RufMobil-Linie bedient die ehemaligen Haltestellen der Linie 5304 zwischen Dahlenburg und Kovahl.

Linie 5604: Die Linie wird eingestellt und durch das erweiterte RufMobil-Angebot abgedeckt.

Linie 5335: Neue Linie zwischen Dahlenburg und Bleckede.

Linien 5361, 5362, 5701 und 5901: Einige Fahrten auf diesen Linien entfallen.

Linie 5402: Künftig wird die Haltestelle „Hohensand“ in Wittorf mitbedient. Zusätzlich wird es eine weitere Fahrt um 18.15 Uhr vom ZOB in Lüneburg nach Handorf geben.

Linie 5451: Zukünftig werden die Haltestellen „Mühle“, „Ortsmitte“ und „Grundschule“ in Handorf mitbedient.

Linie 5600: Die Haltestellen „Wallstraße (Theater)“ in Lüneburg, „Amselweg“, „Forsthaus“ (beide Embsen), „Heinsen, Ort“ sowie „Bobenkamp“, „Hauptstraße“, „Mühlenberg“, „Bauerholzweg“, „Abzw. Betzendorf“ und „Große Hof“ in Barnstedt werden nicht mehr bedient. Die Linie fährt künftig einen einheitlichen Linienweg im 60-Minuten-Takt. Zudem wird es einen Anschluss an die Bahn in Lüneburg geben, die Betriebszeiten werden ausgeweitet.

Linie 5700: Die Lüneburger Haltestellen „St.-Stephanus Platz“, „Venusberg“, „Hagen-Schule“, „Am Schwalbenberg“, „Theodor-Heuss-Straße“, „Wallstraße (Theater)“, „Schulzentrum Oedeme“ sowie die „Floetstraße“ in Melbeck, „Schulzentrum“ in Embsen, „Fliederstraße“ in Oerzen und „Grundschule“ in Amelinghausen werden nicht mehr bedient. Die Linie fährt künftig einen einheitlichen Linienweg im 60-Minuten-Takt. Zudem wird es einen Anschluss an die Bahn in Lüneburg geben, die Betriebszeiten werden ausgeweitet.

Linie 5702: In den Ferien und an Wochenenden wird das reguläre Busangebot durch das bedarfsorientierte RufMobil-Angebot ersetzt.

Linie 5703: Auf einigen Fahrten entfällt die Haltestelle „Grundschule“ in Amelinghausen.

Linie 5900: Einige Fahrten beginnen und enden an der Haltestelle „Kirche“ in Hittbergen. Die Haltestelle „Denkmal“ in Brietlingen wird nicht mehr bedient. lz

Detaillierte Informationen gibt es unter www.kvg-bus.de oder unter hvv.de sowie in der HVV-App.

Besserer Takt

Neue Schulbuslinien

Im Landkreis Lüneburg werden mit dem Fahrplanwechsel vier neue Buslinien eingeführt, und zwar die Linien 5607, 5707, 5115 und 5315. Diese sollen den Schulbusverkehr verbessern und für einen besseren Takt auf den regionalen Hauptlinien sorgen. Die Fahrten der neuen Schulbuslinien waren bisher in den Fahrplänen der Linien 5600, 5700, 5110 und 5300 verankert. Die Schulbuslinien sind für jedermann nutzbar. Für Schüler aus den Samtgemeinden Ilmenau, Amelinghausen, Scharnebeck, Dahlenburg und Ostheide gelten somit ab Mitte Dezember neue Liniennummern:

  • 5600 (alt) – 5607 (neu)
  • 5700 (alt) – 5707 (neu)
  • 5110 (alt) – 5115 (neu)
  • 5300 (alt) – 5315 (neu)

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.