Anzeige
Für den Einzelhandel hat sich die 2G-Regel erledigt, aber nicht für die Gastronomie. (Foto: t&w)
Für den Einzelhandel hat sich die 2G-Regel erledigt, aber nicht für die Gastronomie. (Foto: t&w)

Richter kippen 2G: Irritation und Kopfschütteln

Am Donnerstag hat das Oberverwaltungsgericht Lüneburg die 2G-Regel im Einzelhandel wieder kassiert. Nicht einmal eine Woche waren die Vorgaben des Landes in Kraft. Die Geschäftsleute begrüßen natürlich die Entscheidung. Allerdings führt der Richterspruch auch zu weiterer Verunsicherung und zu Unmut gegenüber der Politik.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.