Sonntag , 4. Dezember 2022
Anzeige
Zum Glück konnte die Feuerwehr den Brand in einem Chemie schnell löschen. (Foto: Feuerwehr/Hendrik Petersen)
Zum Glück konnte die Feuerwehr den Brand in einem Chemie schnell löschen. (Foto: Feuerwehr/Hendrik Petersen)

Feuer in der Oberschule in Salzhausen

Glimpflich ausgegangen ist am Dienstag ein Brand in einem Unterrichtsraum der Oberschule in Salzhausen. Die Feuerwehr konnte größere Schaden verhindern. Menschen sind zum Glück nicht zu Schaden gekommen.

Salzhausen. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte am Dienstag ein größerer Brand in der Oberschule in Salzhausen verhindert werden. Kurz nach zwölf Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Salzhausen sowie Gödenstorf/Oelstorf alarmiert. In der Oberschule am Salzhausener Kreuzweg hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst.

Schon während der Anfahrt konnten die ersten anrückenden Einsatzkräfte eine Rauchentwicklung aus einem der Unterrichtsräume sehen und leiteten an der Schule sofort die Brandbekämpfung ein. Mit Kleinlöschgerät ausgestattet gingen zwei Trupps unter Atemschutz in das Schulgebäude vor und konnten das Feuer schnell lokalisieren, berichtete Mathias Wille, Pressewart der Freiwilligen Feuerwehr der Samtgemeinde Salzhausen.

Das Feuer war vermutlich vermutlich in einem Papierkorb in einem Chemieraum entstanden und war bereits auf eine Wand und ein Bücherregal übergesprungen. Das Feuer konnte gelöscht werden. Nachdem die Feuerwehr das Gebäude mittels Druckbelüftung von giftigem Rauch befreit hatte, konnte das Gebäude nach gut einer Stunde an den Hausmeister übergeben werden.

Alle zu dem Zeitpunkt im Gebäude befindlichen Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler hatten das Gebäude bereits beim Feueralarm verlassen. Zur Brandursache konnte die Polizei bislang noch keine Angaben machen. lz

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.