Anzeige
Martin Burfeind, Schulleiter Grundschule Lüne und Maja Lucht, Fachbereichsleiterin der städtischen Gebäudewirtschaft, vor einem der neuen, mobilen Luftfiltergeräte. (Foto: Stadt Lüneburg)
Martin Burfeind, Schulleiter Grundschule Lüne und Maja Lucht, Fachbereichsleiterin der städtischen Gebäudewirtschaft, vor einem der neuen, mobilen Luftfiltergeräte. (Foto: Stadt Lüneburg)

Luftfilter sorgen für dicke Luft

Wie viele Luftfilter sollten es für Schulen sein und welche? Der Stadtrat debattierte über den Corona-Kurs. Den Zuschlag erhielt der Grünen-Antrag für mobile Geräte flexibel nach Bedarf.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.