Dienstag , 29. November 2022
Anzeige
Zu Beginn der Corona-Pandemie fuhr der Bardowicker Bürgerbus auch als Hilfsangebot für Bedürftige. Rudolf Wieland und Petra Tödter und die anderen ehrenamtlichen Fahrer brachten Einkäufe nach Hause. Das Fahrzeug auf dem Archivbild wurde inzwischen durch ein neues ersetzt. (Foto: be)
Zu Beginn der Corona-Pandemie fuhr der Bardowicker Bürgerbus auch als Hilfsangebot für Bedürftige. Rudolf Wieland und Petra Tödter und die anderen ehrenamtlichen Fahrer brachten Einkäufe nach Hause. Das Fahrzeug auf dem Archivbild wurde inzwischen durch ein neues ersetzt. (Foto: be)

Finanzspritze für Bürgerbus Bardowick

Bürgerbusse und kommunale Fahrdienste ergänzen den ÖPNV. Jährlich unterstützt der Landkreis Lüneburg diese ehrenamtlichen Fahrdienste mit insgesamt 60.000 Euro aus seinem Haushalt. Aktuell erhält der Bürgerbus Bardowick einen Zuschuss.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.