Mittwoch , 28. September 2022
Anzeige
Etlichen neuen Stellen haben die Mitglieder des Kreistags bereits im Oktober 2021 zugestimmt, weitere sind im Haushalt 2022 eingeplant. Das sehen einige Abgeordnete kritisch. (Foto: t&w)

6 Millionen Euro Minus: Finanzausschuss befasst sich mit Haushalt des Kreises

Für Spannung ist gesorgt bei der Sitzung des Finanzausschusses des Lüneburger Kreistags am Mittwoch in der Ritterakademie: Im Haushalt 2022 klafft ein Loch von mehr als sechs Millionen Euro, der Kreis will 42 neue Stellen schaffen und den Kommunen tief in die Tasche greifen.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.