Mittwoch , 28. September 2022
Anzeige
In Lüneburg soll eine neues Frauenschutzzentrum entstehen. Wie die Investitionssumme von etwa sechs Millionen gestemmt werden kann, ist derzeit aber noch unklar.
In Lüneburg soll eine neues Frauenschutzzentrum entstehen. Wie die Investitionssumme von etwa sechs Millionen gestemmt werden kann, ist derzeit aber noch unklar. (Foto: AdobeStock)

Sechs Millionen für ein neues Frauenhaus

Etwa 124 Frauen und 135 Kinder mussten im vergangenen Jahr in Lüneburg abgewiesen werden, weil das Frauenhaus voll belegt war. Um mehr Schutzbedürftige aufnehmen zu können und den Unterbringungsstandards gerecht zu werden, soll ein neues Frauenschutzzentrum erbaut werden. Doch die Finanzierungsfrage ist noch nicht endgültig geklärt.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.