Anzeige
Die Bewegung im Untergrund ist längst auch oberirdisch sichtbar am Ochtmisser Kirchsteig.
Die Bewegung im Untergrund ist längst auch oberirdisch sichtbar am Ochtmisser Kirchsteig. (Foto: be)

Senkungsgebiet: Schaum soll das Haus retten

Am Ochtmisser Kirchsteig in Lüneburg ist der Untergrund weiterhin in Bewegung. Die Stadtverwaltung hat die Anwohner über das Ausmaß jetzt in einem Schreiben informiert. Danach soll es binnen eines Jahres in der Nähe des Kreisels um bis zu 18 Zentimeter nach unten gegangen sein. Für Anwohner Martin Lühmann ist es höchste Zeit, zu handeln. Billig wird das nicht.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.