Anzeige
Das Zimmer, in dem in Lüneburg ein 48-Jähriger mit seinem Hund lebt, ist winzig, aber teuer.
Das Zimmer, in dem in Lüneburg ein 48-Jähriger mit seinem Hund lebt, ist winzig, aber teuer. (Foto: Lisa Göllert)

12 Quadratmeter für 550 Euro

Überteuert und kleiner als auf dem Papier – so wird eine Wohnung an einen Sozialhilfeempfänger in Lüneburg vermietet. Und das Jobcenter zahlt.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.