Samstag , 3. Dezember 2022
Anzeige

Polizei ermittelt wegen versuchtem Totschlag

Lüneburg. Die Polizei ermittelt gegen einen 50 Jahre alten Lüneburger wegen versuchtem Totschlags. Das teilt die Pressestelle der Polizei mit. Der Mann hat am Mittwoch gegen 13.30 Uhr im Bereich des Parkplatzes/Wendehammer in der Reichenbachstraße seine getrenntlebende Frau "abgepasst" und diese geschlagen.  Danach fuhr er mit seinem Pkw Hyundai mehrfach auf die Frau zu und verletzte diese u.a. am Bein. Auch auf einen zu Hilfe eilenden Passanten, einen 38-Jährigen, fuhr der Mann zu. Dieser konnte jedoch noch rechtzeitig wegspringen. Weitere Passanten eilten der Frau zur Hilfe. Die Frau erlitt Verletzungen am Bein, die ambulant im Klinikum behandelt wurden.  Abends stellt sich der 50-Jährige bei der Polizei. Er wurde vorläufig festgenommen. Die weiteren Ermittlungen dauern an. lz