Anzeige
Der Landkreis hat ein Minus in Millionenhöhe im Haushalt 2022. Landrat Jens Böther stellte jetzt im Finanzausschuss vor, wo gespart werden soll. (Foto: Adobe Stock)

Kreisverwaltung legt den Rotstift an

Einige Jahre lang mussten sich Kreisverwaltung und Kreistag wenig mit dem Thema Sparen beschäftigen. Vielmehr ging es darum, Überschüsse zu verteilen. Doch diese Zeiten sind vorbei. Der Landkreis muss den Rotstift ansetzen. Im Finanzausschuss erklärte der Landrat wo.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.