Donnerstag , 1. Dezember 2022
Anzeige
Der Umbau des Bardowicker Bahnhofes zu einer Mobilitäts-Station für Pendler könnte den Individualverkehr verringern. Das ist die Hoffnung von Landkreis und der Bardowicker Politik. (Foto: t&w)

In Bardowick staut sich der Verkehr schon jetzt

Kommunalpolitiker aus Bardowick fordern, dass die Nachbarkommunen ihre Siedlungspolitik enger mit der Entwicklung der Verkehrsinfrastruktur verzahnen, um das Nadelöhr Bardowick nicht noch stärker zu belasten. Es gibt einen Hoffnungsschimmer.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.