Mittwoch , 28. September 2022
Anzeige
Die Polizei Lüneburg gedenkt ihrer Kollegin und ihrem Kollegen aus Rheinland-Pfalz, die im Einsatz ums Leben gekommen sind. (Foto: t&w)

Mit Bildergalerie: Schweigeminute auf dem Marktplatz

Auf dem Lüneburger Marktplatz wurde am Freitag eine Schweigeminute in Gedenken an die getötete Polizistin und den getöteten Polizist aus Rheinland-Pfalz abgehalten. Mit dabei waren dutzende Polizisten, Bürger und Politiker. 

Lüneburg. Dutzende Polizisten, Bürger und Politiker haben am Freitag auf dem Marktplatz in Lüneburg der beiden getöteten Polizisten aus Rheinland-Pfalz mit einer Schweigeminute gedacht. Die beiden Beamten waren am Montagmorgen bei einer Verkehrskontrolle erschossen worden.

Der 29 Jahre alte Oberkommissar und seine 24 Jahre alte Kollegin, eine Polizeianwärterin, wurden im südlichen Rheinland-Pfalz nur wenige Kilometer von Kusel entfernt mit Kopfschüssen aus Gewehren getötet worden. Unter dringendem Tatverdacht stehen zwei 32 und 38 Jahre alte Männer, die noch am selben Tag von den Ermittlern festgenommen wurden und seither in Untersuchungshaft sitzen. lz