Anzeige
Melanie Köpke, Tagesmutter aus Artlenburg
Wenn Melanie Köpke, Tagesmutter aus Artlenburg, krank war, konnten ihre Schützlinge bislang immer bei Großeltern oder Verwandten unterkommen. Doch nicht alle Eltern haben diese Sicherheit. (Foto: t&w)

Wenn die Tagesmutter ausfällt

Was tun, wenn die Tagesmutter ausfällt, weil sie krank ist? Für viele Eltern ist das ein Problem. Denn während Kitas personelle Reserven haben, um solche Ausfälle aufzufangen, ist das bei den Einzelkämpferinnen oft nicht der Fall. Doch nun gibt es ein Modell, das Ersatz garantieren soll.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.