Anzeige
Fertig zum Abmarsch nach Litauen. Rund 100 Soldaten aus Lüenburg gehören zur Verstärkung der efP-Battlegroup. (Foto: t&w)

Ukraine-Krise erreicht Lüneburg

Vergangene Woche hatte die Verteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) während ihres Antrittsbesuchs in Munster 350 zusätzliche Soldaten als Verstärkung für den Gefechtsverband in Litauen zugesichert – 100 von ihnen kommen aus dem Standort Lüneburg und befinden sich nun auf dem Weg ins Baltikum.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.