Anzeige
Younes D. (28) ist verurteilt worden, weil er daran beteiligt war, Marihuana und Haschisch im dreistelligen Kilogrammbereich zu schmuggeln und zu verkaufen. (Foto: be)
Younes D. (28) ist verurteilt worden, weil er daran beteiligt war, Marihuana und Haschisch im dreistelligen Kilogrammbereich zu schmuggeln und zu verkaufen. (Foto: be)

Encrochat-Prozesse: Der "Übersetzer" bekommt sieben Jahre

Im Zuge der Infiltrierung des Messenger-Dienstes Encrochat hatten auch in Lüneburg einige Drogenhändler das Nachsehen. So ist auch der Angeklagte Younes D. zu sieben Jahren Freiheitsstrafe verurteilt worden. Dabei, so sagt er, habe er lediglich zwischen seinen spanischen und deutschen Auftraggebern übersetzt. Andere Angeklagte müssen für drei, fünf und neun Jahre hinter Gitter.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.