Anzeige
Symbole der Solidarität am Luna-Brunnen vor dem Lüneburger Rathaus: Mehr als 1000 Menschen waren zu einer Kundgebung gegen den Krieg in der Ukraine auf den Markplatz gekommen.
Symbole der Solidarität am Luna-Brunnen vor dem Lüneburger Rathaus: Mehr als 1000 Menschen waren zu einer Kundgebung gegen den Krieg in der Ukraine auf den Markplatz gekommen. (Foto: t&w)

Mit Bildergalerie: Kundgebung für Frieden, gegen Kriegswut

Mehr als 1000 Bürgerinnen und Bürger setzten am Sonntagabend auf dem Lüneburger Marktplatz ein Zeichen der Solidarität mit der ukrainischen Bevölkerung. Zu den Rednern der Kundgebung gehörten Oberbürgermeisterin Claudia Kalisch, Landrat Jens Böther und Vertreter verschiedener Parteien.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.