Anzeige
Schüler und Lehrer bildeten kürzlich auf dem Schulhof der Herderschule ein Friedenszeichen. (Foto: t&w)
Schüler und Lehrer bildeten kürzlich auf dem Schulhof der Herderschule ein Friedenszeichen. (Foto: t&w)

Menschenketten, Lieder und Schweigeminute an Schulen

Der Krieg in der Ukraine ist auch im Unterricht ein großes Thema. Besonders in der Oberschule am Wasserturm, denn dort lernen auch Kinder aus Syrien, die ebenfalls vor einem Krieg geflohen sind. Schülerinnen und Schüler wollen aber nicht nur über den russischen Militäreinsatz reden, sondern möglichst auch helfen oder zumindest Zeichen setzen.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.