Mittwoch , 28. September 2022
Anzeige
Der Angeklagte Avni B.
Der Angeklagte Avni B. beim Prozessauftakt zu einem vermeintlichen Raubüberfall vor dem Landgericht Lüneburg. (Foto: be)

Raub-Prozess in Lüneburg: Einer lügt

Entweder kannten sich Zeuge und Angeklagter vor der Tat gar nicht, oder der Angeklagte hatte beim Zeugen zuvor bereits vier Monate lang Koks gekauft. Auch zur Existenz eines Schlagringes gab es unterschiedliche Geschichten, die den Staatsanwalt am Ende aber nicht mehr interessieren.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.