Mittwoch , 28. September 2022
Anzeige
"Wenn Deutschlands Unabhängigkeit vom russischen Erdgas durch den Import verflüssigten Erdgases aus den USA sichergestellt werden soll, kommen mir Zweifel", schreibt LZ-Redakteur Malte Lühr in seinem Schlaglicht.

Schlaglicht zum Thema Fracking: Jede Lösung hat ihren Preis

Angesichts des Kriegs in der Ukraine und der Frage, wie Deutschland unabhängig vom russischen Gas werden kann, rückt der Import von sogenanntem Flüssigerdgas immer stärker in den Fokus. Gewonnen wird das vor allem in den USA durch die hoch umstrittene Methode des Frackings – die in Deutschland verboten ist. LZ-Redakteur Malte Lühr fragt sich: Ist das vertretbar?


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.