Anzeige
Dr. Marc Burlon ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und Ärztlicher Direktor der Psychiatrischen Klinik Lüneburg. (Foto: t&w)

Deutlich mehr Fehltage wegen psychischer Erkrankungen

Im vergangenen Jahr gab es viele Fehltage wegen Depressionen und anderer psychischer Erkrankungen. Das geht aus dem aktuellen Psychreport der DAK-Gesundheit hervor, die auf Basis einer Datenauswertung von mehr als 2,4 Millionen erwerbstätigen Versicherten der Krankenkasse beruht. Ein Grund seien häufig die besonderen Arbeitsbedingungen unter Corona. Die LZ sprach über das Thema mit Dr. Marc Burlon, Ärztlicher Direktor der Psychiatrischen Klinik Lüneburg.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.