Mittwoch , 30. November 2022
Anzeige
Abgesackt um 1,14 Meter ist die Frommestraße in Höhe des Tores zur Unterwelt in den vergangenen 20 Jahren. Besonders massiv war die jährliche Senkungsrate ab 2009 und in den Folgejahren.
Abgesackt um 1,14 Meter ist die Frommestraße in Höhe des Tores zur Unterwelt in den vergangenen 21 Jahren. Besonders massiv war die jährliche Senkungsrate ab 2009 und in den Folgejahren. (Foto: be)

Mit Bildergalerie: In der Frommestraße geht es weiter abwärts

Vor elf Jahren begann in der Lüneburger Frommestraße ein Häuserkampf. Aufgrund der Senkungsproblematik drohten Gebäude einzustürzen, doch eine Bürgerinitiative und Anwohner wollten diese nicht widerstandslos aufgeben. Ein von der Stadt in Auftrag gegebenes Gutachten kam schließlich zu dem Ergebnis, dass die Senkungsrate so massiv sei, dass die Standsicherheit der Häuser Nr. 4 und 5 nicht geben wäre. Sie wurden abgerissen – in den Jahren danach ging es weiter abwärts.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.