Anzeige
Ostermarsch
Im vergangenen Jahr war die Zahl der Ostermarsch-Teilnehmer überschaubar. Die Veranstalter rechnen nun aber am Sonnabend wegen des Ukraine-Krieges mit mehr Teilnehmern. (Foto: t&w)

Ostermarsch in Lüneburg unter neuen Vorzeichen

Mindestens 200 Teilnehmer werden am Sonnabend zum traditionellen Ostermarsch erwartet. Friedensbündnis hat eine Liste von Forderungen präsentiert, unter anderem ein Nein zum Krieg und zu weiterer Aufrüstung.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.