Anzeige
Gekommen, um zu bleiben: Taubenschwärme auf den Dächern der Lüneburger Innenstadt.
Gekommen, um zu bleiben: Taubenschwärme auf den Dächern der Lüneburger Innenstadt. (Foto: be)

SPD fordert Eindämmung der wachsenden Tauben-Population

Gurren, Flügelschlagen, Taubendreck – aus kaum einer Stadt sind die Folgen wachsender Populationen wegzudenken. Die Lüneburger SPD will nun von der Stadt wissen, wie genau sie ihren Plan zur Eindämmung der Taubenzahl umsetzt. Vorgesehen ist, die Vögel zum Brüten in Container zu locken, um ihre Eier dort durch Gips-Attrappen zu ersetzen.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.