Anzeige
Die Tafel in Lüneburg hat Sorge, bald nicht mehr alle Menschen ausreichend versorgen zu können.
Die Tafel in Lüneburg hat Sorge, bald nicht mehr alle Menschen ausreichend versorgen zu können. (Foto: phs)

Die Tafel: Zu viele Bedürftige, zu wenig Lebensmittel

Bei der Lüneburger Tafel werden die Lebensmittel knapp, da immer mehr Menschen das Angebot wahrnehmen müssen. Konstanze Dahlkötter als Leiterin der Einrichtung fragt sich, wie künftig noch alle Menschen versorgt werden können – und erhofft sich dabei Unterstützung.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.