Mittwoch , 30. November 2022
Anzeige
Boris Erb vom Vorstand des Bauernverbandes Nordostniedersachsen baut in seinem Betrieb selber keinen Raps mehr an, doch das gelbe Blütenmeer auf dem Feld in Bockelkathen begeistert ihn dennoch.
Boris Erb vom Vorstand des Bauernverbandes Nordostniedersachsen baut in seinem Betrieb selber keinen Raps mehr an, doch das gelbe Blütenmeer auf dem Feld in Bockelkathen begeistert ihn dennoch. (Foto: be)

Mehr Raps, aber kein Boom

Auch nicht vor dem Hintergrund leerer Speiseöl-Regale in Supermärkten sieht Landwirt Boris Erb aus Echem künftig keinen Boom beim Rapsanbau im Landkreis Lüneburg. Zu vieles spreche dagegen, meint das Vorstandsmitglied im Bauernverband Nordostniedersachsen.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.