Anzeige
Arne Wachtel, Mathilda Sellmann, Florentin Weber und Julia Bormann (v.l.n.r) sorgen sich um ihre Zukunft: Wenn sie nicht die Fächer wählen können, die sie wollen, könne sich ihr Abitur verschlechtern. (Foto: t&w)
Arne Wachtel, Mathilda Sellmann, Florentin Weber und Julia Bormann (v.l.n.r) sorgen sich um ihre Zukunft: Wenn sie nicht die Fächer wählen können, die sie wollen, könne sich ihr Abitur verschlechtern. (Foto: t&w)

Wahl der Abi-Kurse sorgt für Unmut an der Wilhelm-Raabe-Schule

An der Wilhelm-Raabe-Schule kommen voraussichtlich nicht in allen Fächern Leistungs- und Grundkurse für das Abitur zustande. Das ärgert die Schüler, denn es gäbe durchaus Möglichkeiten, um das Angebot zu erweitern. Der Schulleiter wiederum hat seine Gründe, warum er diese Optionen nicht in Betracht zieht.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.