Anzeige
Theresa Wedke ist an MS erkrankt. Unterkriegen lässt sie sich nicht, sie steht voll im Leben.
Theresa Wedke ist an MS erkrankt. Unterkriegen lässt sie sich nicht, sie steht voll im Leben. (Foto: t&w)

Voll im Leben mit Multipler Sklerose

Vor vier Jahren sorgte die Diagnose Multiple Sklerose (MS) für einen Einschnitt in ihrem Leben. Doch Theresa Wedke ließ sich nicht unterkriegen, ist weiter "voll im Leben". Anlässlich des Welt-MS-Tages berichtet sie über ihren Weg, und was ihr als Leiterin der Lüneburger MS-Kontaktgruppe wichtig ist.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.