Donnerstag , 1. Dezember 2022
Anzeige
Auf dieser Fläche gegenüber dem Wohngebiet Auekamp in Wilschenbruch sollen Geschossbauten und Doppelhäuser entstehen. Der Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan wurde jetzt auf den Weg gebracht. (Foto: t&w)
Auf dieser Fläche gegenüber dem Wohngebiet Auekamp in Wilschenbruch sollen Geschossbauten und Doppelhäuser entstehen. Der Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan wurde jetzt auf den Weg gebracht. (Foto: t&w)

Filetstück im Lüneburger Wohngebiet Wilschenbruch soll bebaut werden

Mehrere Jahre lag das Grundstück des ehemaligen Kinderheims in Wilschenbruch, das längst abgerissen ist, brach. Nun soll dort etwas passieren. Der Bauausschuss empfahl die Aufstellung des Bebauungsplanes "Reiherstieg". Was dort ein Investor an Wohnbebauung plant, skizzierte Stadtplaner Matthias Eberhard.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.