Anzeige
Heimspiel für Madsen: Die Band aus dem Wendland spielte bei der letzten Kulturellen Widerstandspartie.
Heimspiel für Madsen: Die Band aus dem Wendland spielte bei der letzten Kulturellen Widerstandspartie. (Foto: rg)

Kulturelle Widerstandspartie: Ein Ende mit Madsen

Tausende Menschen in Gorleben haben das Aus für Gorleben als potenziellen Standort für ein Atommüll-Endlager gefeiert. Bis zuletzt hatten sich die Organisatoren bedeckt gehalten, wer denn der angekündigte musikalische „Special Guest“ sein würde, der Headliner des Festivals.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.